Windrosen in GoogleEarth (TM)

Bitte zum Vergrößern auf das Bild klicken
(C) aller Bildaufnahmen dieser Seite: 2009-2011 Google Inc., PPWK, GeoContent, TeleAtlas, Geocentre Consulting; Windrosen: METCON, IB Rau
Bitte zum Vergrößern auf das Bild klicken
Übersicht über die aktuell lieferbaren Kacheln (Größe einer Kachel 10kmx10km). Diese Gebietsübersicht ist auch in der Testdatei im Downloadbereich enthalten.

Wenn Sie GoogleEarth auf Ihrem Rechner installiert haben können Sie sich die modellierten (synthetischen) Windrosen vor dem Hintergrund der realen Landschaft und 3d-Darstellungen des Geländes visualisieren! Damit eröffnen sich völlig neue Möglichkeiten für die Nutzung der Winddaten:

  • Analyse der räumlichen Verteilungen von Windrichtungen und optional der Windgeschwindigkeiten
  • Abschätzung der Repräsentativität von Messungen
  • Prüfung der räumlichen Übertragbarkeit meteorologischer Daten
  • qualitative Abschätzungen bei Klimafragen
  • qualitative erste Abschätzungen bei Geruchsproblemen
  • Auswahl geeigneter Antriebsorte bei Immissionsprognosen nach TA Luft

Die flächig verteilten Windrosen werden in einem 500m Raster für Kacheln von 10km x 10km Größe angeboten (also 400 Windrosen je Kachel) und dienen der qualitativen Darstellung von Windrichtung und Windgeschwindigkeit. Folgende Erweiterungen sind verfügbar:

Option Windgeschwindigkeit

Angabe der jahresgemittelten Windgeschwindigkeit in ca. 10m Höhe. Anwendungsbeispiele:

  • lärmtechnische Untersuchungen (LTU)
  • Untersuchungen nach MLuS

Option Höhe

Windverteilungen in größeren Höhen. Anwendungsbeispiele:

  • Prüfung großräumiger topographischer Einflüsse auf die lokale Windverteilung
  • Ersteinschätzung bei Windkraftanlagen (Wind in Nabenhöhe)

Kostenlose Testversion

Laden Sie sich aus dem metSoft-Downloadbereich eine kostenlose Testversion der synthetischen Windrosen für GoogleEarth für ein Beispielgebiet herunter. Dort finden Sie auch eine Kurzanleitung, die Sie Schritt für Schritt durch die Anwendung führt.

Bestellungen können Sie direkt aus der Testversion heraus vornehmen. Alternativ nutzen Sie das Bestellformular oder senden eine Email an vertrieb(at)metsoft.de.

Screenshots

(Klick auf die Bilder zeigt vergrößerte Ansicht)

  • Für eine vergrößerte Ansicht bitte auf das Bild klicken.





1. In der Gebietsübersicht sehen Sie die Gebietsgrenzen und erhalten Informationen zu der Gebietsbezeichnung und Bestellmöglichkeit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


2. Die Vorschau vermittelt aus der Vogelperspektive einen guten Eindruck über die räumliche Verteilung der Windverhältnisse in einem Gebiet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3. In der Detailansicht werden die Windrosen höher aufgelöst dargestellt. Unterschiedliche Farbtöne kennzeichnen die Häufigkeiten der Windgeschwindigkeitsklassen. In diesem Beispiel wird optional zur Windrose in deren Zentrum das Jahresmittel der Windgeschwindigkeit dargestellt. Diese Option ist gegen Aufpreis erhältlich.

 

 

 

 

 

 

 

4. Die 3d-Ansicht der Landschaft in GoogleEarth mit den synthetischen Windrosen ermöglicht ein intuitives Verständnis der Wirkung des Geländereliefs auf die mittleren Windverhältnisse.

 

 

 

 

 

 

 

 
 

5. Wenn die Datei "SynthetischeWindrosen.kmz" geladen wurde, findet sich in der Verzeichnisstruktur im linken Fenster von GoogleEarth der Eintrag "Synthetische Windrosen". Darunter werden alle aktuell verfügbaren Großräume (z.B. "Wiesbaden-Bad Kreuznach") mit den zugehörigen 10kmx10km-Kacheln aufgelistet. Die Windrosen jeder Kachel können einzeln erworben werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

6. Unter jeder aktuell geladenen Windrosendatei einer Kachel (10km x 10km) sind weitere verfügbare Optionen aufgeführt, die zusätzlich zur Basisversion erworben werden können. Neben den Jahresmitteln der Windgeschwindigkeit am Ort jeder Windrose können auch Winddaten für größere Höhen auf Anfrage aufbereitet werden.